Dossier

Risikomanagement an Schulen

Risikomanagement an Schulen
Vielfältige Aktivitäten prägen den Schulalltag. Sie unterstützen die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, machen Spass und sind gesund. Ein systematisches Risikomanagement macht die Aktivitäten sicher. Die Ratgeber der BFU fassen die wichtigsten Punkte zusammen.

Nachhaltiges Risikomanagement an Schulen

In der Schule können Kinder und Jugendliche die vielfältigsten Erfahrungen machen. Dazu braucht es sichere und verantwortungsvoll abgesteckte Rahmenbedingungen. Nur so kommen Schulen ihrer Obhutspflicht nach.

Die BFU empfiehlt, Risikomanagement und Unfallprävention bewusst, systematisch und nachhaltig im Schulalltag zu verankern. Das geschieht am besten mit entsprechenden Präventionskonzepten. Die Ratgeber der BFU stehen mit praktischen Tipps zur Seite. Die folgenden drei Schlüsselfragen sind richtungsweisend:

  • Was kann passieren?
  • Warum kann es passieren?
  • Wie kann es verhindert werden?

Die drei Präventionsstufen

Beim Risikomanagement und bei der Unfallprävention gilt es, die drei Präventionsstufen zu berücksichtigen:

  • Primärprävention: Hier geht es darum, Unfälle zu verhindern und Risiken zu reduzieren. Das geschieht z. B. durch bestimmte Regelungen oder bauliche Massnahmen wie sichere Geländer.
  • Sekundärprävention: Wenn mal etwas passiert, kann Sekundärprävention Verletzungen verhindern oder abschwächen. Velohelme sind ein klassisches Beispiel.
  • Tertiärprävention: Hier steht die Minderung von Folgeschäden nach einem Unfall im Mittelpunkt. Erste Hilfe oder die sofortige Alarmierung der Rettungskräfte sind Beispiele für Massnahmen der Tertiärprävention.

Das Risikomanagement an Schulen muss immer alle drei Präventionsstufen umfassen. Am effektivsten ist es, Unfälle mit guter Primärprävention bereits im Ansatz zu verhindern. Es ist wichtig, dass auch auf sekundärer Stufe alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden. Und bei Bedarf müssen Schulen auf tertiärer Präventionsstufe bestmöglich handeln können.

Unfälle verhindern – die Ratgeber der BFU

Publikationen

  • Status 2019 – Statistik der Nichtberufsunfälle und des Sicherheitsniveaus in der Schweiz

    Forschung & Statistik, STATUS , 64 Seiten, 2.360, auch erhältlich auf Französisch, Italienisch, Englisch
    picture_as_pdf Herunterladen PDF
shopping_cart
Zum Warenkorb
0

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.

Jetzt die wertvollen BFU-Tipps für deine Sportart entdecken.

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.