Ratgeber

Verhalten am Fussgängerstreifen Auf was ist zu achten?

An Fussgängerstreifen haben Fussgänger Vortritt. Trotzdem sterben pro Jahr rund 20 Fussgänger bei einem Unfall auf einem Fussgängerstreifen, 260 verletzen sich schwer. Damit dies künftig nicht mehr geschieht, sind alle gefordert – Fahrzeuglenker genauso wie Fussgänger.

Die 4 wichtigsten Tipps

  • Blickkontakt suchen – als Fussgänger und Fahrzeuglenker
  • Fahrzeuge müssen rechtzeitig bremsen können – als Fussgänger darauf achten
  • Geschwindigkeit verlangsamen – als Fahrzeuglenker vor einem Fussgängerstreifen
  • Auf Kinder achten – besonders als Fahrzeuglenker

Zu Fuss über den Fussgängerstreifen: Vorbild sein für die Kleinen

Zu Fuss haben Sie an einem Fussgängerstreifen Vortritt. Doch die Fahrzeuge müssen rechtzeitig anhalten können. Als Fussgänger dürfen Sie die Fahrzeuge nicht zu einer Vollbremsung zwingen. Das funktioniert, indem Sie sich klar am Strassenrand positionieren und den Blickkontakt zu den Lenkerinnen und Lenkern suchen – so zeigen Sie an, dass Sie die Strasse überqueren wollen.

Ob wir es wollen oder nicht: Für Kinder erfüllen erwachsene Menschen eine Vorbildfunktion – gerade im Strassenverkehr. Überqueren Sie Fussgängerstreifen deshalb nur so, wie Sie es selbst gelernt haben oder Ihren eigenen Kindern beibringen: Warten, bis alle Fahrzeuge stillstehen und dann über die Strasse gehen und nicht rennen.

Im Auto, auf dem Töff oder Velo

Auch wer mit einem Fahrzeug unterwegs ist, muss aufpassen. Deshalb:

  • Geschwindigkeit vor einem Fussgängerstreifen verlangsamen und bereit sein, zu bremsen.
  • Wenn jemand den Fussgängerstreifen überqueren will, komplett anhalten: Das ist vor allem für Kinder und ältere Menschen wichtig.
  • Ebenfalls den Blickkontakt mit den Fussgängern suchen.
  • Niemals bei einem Fussgängerstreifen andere Fahrzeuge überholen: Sie können nicht wissen, ob diese für Fussgänger verlangsamen oder anhalten.
  • Auf unerwartete Verhaltensweisen der Fussgänger gefasst sein: Besonders Kinder können überraschen.

Ausserdem: Trams und Fussgängerstreifen mit Inseln

Wussten Sie, dass bei Fussgängerstreifen mit Inseln jede Hälfte als unabhängiger Fussgängerstreifen gilt? Sprich: Wenn Fussgänger eine Hälfte überquert haben, müssen sie von Neuem schauen, ob sie die zweite Hälfte ebenfalls gefahrenlos überqueren können. Eine weitere Besonderheit betrifft Trams: Sie haben gegenüber Fussgängern Vortritt.

Rechtsfragen und Gerichtsentscheide

Wann genau haben Fussgänger Vortritt? Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Fussgängerstreifen überqueren?

Gerichtsentscheide

In der Verkehrstechnik

In der Empfehlung «Fussgänger: Verkehrstechnische Massnahmen» finden Sie die Empfehlungen der BFU zur Gestaltung von Fussgängerstreifen mit dem Fokus Verkehrssicherheit.

Ihr BFU-Kontakt

Christoph Jöhr

Christoph Jöhr

Berater Verkehrsverhalten

Publikationen

  • bfu-Fachdokumentation "bfu-Massnahmenkatalog"

    2.278, Fachdokumentation, Fachdokumentation A4, 126 Seiten
    picture_as_pdf Herunterladen PDF
  • bfu-Faktenblatt Querungsstellen für den Fussverkehr

    2.038, Forschung & Statistik, Faktenblatt A4, 26 Seiten
    picture_as_pdf Herunterladen PDF
  • Sinus 2019 – Sicherheitsniveau und Unfallgeschehen im Strassenverkehr 2018

    2.362, Forschung & Statistik, SINUS A4, 104 Seiten, auch erhältlich auf Französisch, Italienisch
    picture_as_pdf Herunterladen PDF
shopping_cart
Zum Warenkorb
0