Produktempfehlung

Rettungsweste Sicher im Gummiboot

Gummiboot fahren ist ein Vergnügen – gerade auf fliessenden Gewässern aber anspruchsvoll. Die BFU hat ein paar Tipps für Ihre Sicherheit.

Tipps für den Kauf

  • Die Rettungsweste muss der Grösse und dem Gewicht der Person entsprechen, die diese trägt.
  • Achten Sie darauf, dass sie gut sitzt und genügend Einstellmöglichkeiten aufweist.
  • Wählen Sie für Kinder eine ohnmachtssichere Rettungsweste mit einem Auftrieb von mind. 100 N gemäss EN ISO 12402.
  • Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein Schrittgurt.
  • Wählen Sie eine Rettungsweste in einer leuchtenden Farbe und mit reflektierenden Streifen.

Gut zu wissen

Das Tragen einer gut sitzenden Rettungsweste mit Kragen kann Leben retten, da diese eine Person in Badebekleidung im Notfall in eine ohnmachtssichere Position dreht und somit den Kopf und die Atemwege über Wasser hält. Kaufen Sie eine Rettungsweste, die zu Ihrem Vorhaben passt. Auf dem Markt sind Feststoffwesten mit konstantem Auftrieb sowie aufblasbare Rettungswesten erhältlich, welche sich entweder automatisch bei Wasserkontakt oder mittels Handbetätigung aufblasen.

Gute Rettungswesten und Schwimmhilfen erfüllen die Anforderungen der Norm EN ISO 12402 und sind in vier Auftriebsklassen (50 N, 100 N, 150 N, 275 N) erhältlich. Achtung: Westen mit einem Auftrieb von 50 N sind keine Rettungswesten, sondern Schwimmhilfen. Diese sollten nur von geübten Schwimmerinnen und Schwimmern verwendet werden.

shopping_cart
Zum Warenkorb
0

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.

Jetzt die wertvollen BFU-Tipps für deine Sportart entdecken.

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.