Produktempfehlung

Kleinkinderbett (Gitterbett) Sicherheit im Babybett

Ein Gitterbett gehört meistens zur Erstausstattung für das Neugeborene. Die BFU hat für Sie ein paar Tipps zum Kauf und zur Handhabung zusammengestellt.

Tipps für den Kauf

  • Kaufen Sie ein Bett mit der Normenbezeichnung EN 716; es erfüllt wichtige sicherheitstechnische Anforderungen.
  • Der Abstand zwischen den Gitterstäben sollte 4,5 bis 6,5 cm betragen.
  • Bei den Latten des Bettbodens sollte der Abstand 6 cm nicht überschreiten.
  • Wenn der Bettboden in der untersten Stellung ist, sollte die Gitteroberkante die Oberkante der Matratze um mindestens 50 cm überragen.
  • In der obersten Stellung des Bettbodens sollte das Gitter die Matratze um mindestens 20 cm überragen – je höher, desto besser.

Tipps zur Handhabung

Ein rundumlaufendes Gitter verhindert, dass das Kleinkind im Schlaf aus dem Bett fällt oder selbstständig aussteigt. Sobald das Kind alleine sitzen kann, bringen Sie den Bettboden in die unterste Position. Wenn das Kind in der Lage ist, das Schutzgitter zu überwinden, ist es Zeit, das Schutzgitter zu entfernen und die Matratze so tief wie möglich zu positionieren. Es gibt auch Betten, bei denen sich zwei Gitterstäbe in der Mitte entfernen lassen – so kann das Kind selbstständig ein- und aussteigen.

Hier finden Sie mehr Informationen und eine Checkliste für den Kauf.

shopping_cart
Zum Warenkorb
0

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.

Jetzt die wertvollen BFU-Tipps für deine Sportart entdecken.

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.