Ratgeber

Skibindung einstellen Vor jeder Saison mit BFU-Vignette

Wer Ski fährt, stürzt ab und zu. Damit sich die Skibindung löst, sollten Sie sie richtig einstellen und kontrollieren lassen. Am besten vor jeder Saison in einem Fachgeschäft. Die BFU-Skivignette garantiert eine korrekte Einstellung und Kontrolle.

Die 4 wichtigsten Tipps

  • Skibindung vor jeder Saison im Fachgeschäft einstellen und auf einem Prüfgerät kontrollieren lassen
  • Skischuhe zur Bindungskontrolle mitnehmen
  • Persönliche Daten korrekt angeben: Grösse, Gewicht, Alter, Skifahrertyp
  • Quittung aus dem Bindungseinstell-Prüfgerät und BFU-Skivignette verlangen

Jede Person hat ihren eigenen «Auslösewert»

Die modernen Auslöse-Skibindungen haben das Skifahren sicherer gemacht. Bei einem Sturz können sie Verletzungen an Unterschenkel, Fussgelenk und Knie verhindern. Dazu muss sich der Ski bei einem Sturz vom Fuss lösen können. Und damit sich der Ski löst, muss die Skibindung richtig eingestellt sein. Diese Bindungseinstellungen variieren von Person zu Person.

Jeder hat seinen eigenen «Auslösewert», auf den die Skibindung eingestellt wird. Dieser Wert bestimmt, wie leicht sich die Ski bei einem Sturz vom Fuss lösen. Er hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Grösse
  • Gewicht
  • Alter
  • Schuhsohlenlänge
  • Skifahrertyp

Skibindung im Fachgeschäft einstellen lassen – mit der BFU-Skivignette

Lassen Sie Ihre Skibindung vor jeder Saison einstellen und kontrollieren. Am besten in einem der über 800 Sportgeschäfte in der Schweiz, die sich jedes Jahr an der Aktion «BFU-Skivignette» beteiligen (siehe unten). Nehmen Sie zur Bindungskontrolle die eigenen Skischuhe mit.

Wenn ein solches Geschäft Ihre Skibindung einstellt, versieht es einen Ihrer Ski mit der BFU-Skivignette. Die Vignette bestätigt, dass eine Fachperson die Skibindung aufgrund der individuellen Angaben korrekt eingestellt und mit einem Prüfgerät kontrolliert hat – und die Skivignette erinnert an den nächsten Termin für die Einstellung.

Für Sportfachhändlerinnen und Sportfachhändler

Aktion «BFU-Skivignette» – Machen Sie mit!

Jedes Jahr beteiligen sich über 800 Sportgeschäfte und Sportabteilungen an der Aktion «BFU-Skivignette». Die Vignette erinnert Skifahrerinnen und Skifahrer daran, vor der Saison die Bindung einstellen zu lassen. Sie bestätigt eine optimal eingestellte, auf einem Prüfgerät kontrollierte Skibindung – eine wichtige Voraussetzung für sicheren Schneesport. Für die Aktion ist die BFU auf eine starke Partnerschaft mit Ihnen angewiesen.

Das erhalten Sie

Wenn Ihr Sportgeschäft mitmacht, erhalten Sie folgendes Aktionsmaterial kostenlos:

  • BFU-Skivignette: Rollen mit 500 und/oder mit 200 Vignetten (kostenloses Nachbestellen ist jederzeit möglich)
  • 2 Werbekleber für Tür oder Schaufenster
  • 1 A3-Plakat
  • Musterinserate, die Sie Ihren Bedürfnissen anpassen können
  • Diverse Broschüren zum Thema Schneesport

So sind Sie dabei

Damit Sie an der BFU-Aktion teilnehmen können, müssen Sie ein Bindungseinstell-Prüfgerät besitzen, das der Norm ISO 11110 «Wintersportgeräte – Einstellprüfgeräte für die Funktionseinheit Ski/Skischuh/Skibindung – Anforderungen und Prüfung» entspricht. Die Norm schreibt unter anderem vor, dass jedes Prüfgerät mindestens alle zwei Jahre überprüft und kalibriert werden muss.

Der BFU gegenüber verpflichten Sie sich, die Skibindungen individuell einzustellen, mit dem Prüfgerät zu kontrollieren und die BFU-Skivignette nur nach erfolgter Prüfung aufzukleben.

Bewahren Sie eine Kopie des Ausdrucks mit den Kennwerten des Kunden, den Auslösewerten und den eingestellten Skalenwerten auf.

Sie wollen mitmachen oder haben Fragen zur Aktion? Melden Sie sich.

BFU-Skivignetten und weiteres Material bestellen

Damit Sie das Material für die kommende Saison online bestellen können, müssen Sie sich auf bfu.ch einloggen. In Ihrem Nutzermenu können Sie die Vignetten unter «Skivignette» bestellen. Falls Sie das Passwort für Ihr Login vergessen haben, können Sie es im Login-Bereich erneut anfordern. Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne (Tel. +41 31 390 22 22).

Weitere Informationen

Rechtsfragen

Eine regelmässige Überprüfung der Skibindungseinstellung ist nicht vorgeschrieben. Eine fehlende Skivignette hat deshalb keinen Einfluss auf Versicherungsleistungen.

Ihr BFU-Kontakt

Benedikt Heer

Benedikt Heer

Berater Sport und Bewegung

Publikationen

  • Status 2019 – Statistik der Nichtberufsunfälle und des Sicherheitsniveaus in der Schweiz

    2.360, Forschung & Statistik, STATUS , 64 Seiten, auch erhältlich auf Französisch, Italienisch, Englisch
    picture_as_pdf PDF herunterladen PDF
shopping_cart
Zum Warenkorb
0