Die BFU im Detail

Gestatten: die BFU Hand in Hand für die Sicherheit

Seit über 80 Jahren engagiert sich die BFU für die Sicherheit im Strassenverkehr, zu Hause, in der Freizeit und beim Sport. Unter ihrem Dach engagieren sich über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag für Tag für die Unfallprävention.

Auf einen Blick

  • Die BFU ist eine unabhängige Stiftung mit einem gesetzlichen Auftrag zur Unfallverhütung.
  • Sie ist durch einen Zuschlag auf der Prämie der Nichtberufsunfallversicherung finanziert.
  • Ihr Organigramm ist nach Arbeitsgebieten und Kernkompetenzen aufgebaut

Politisch unabhängig – und mit gesetzlichem Auftrag

Die BFU ist eine private Stiftung. Sie hat den gesetzlichen Auftrag, durch Aufklärung und Förderung allgemeiner Sicherheitsvorkehrungen Unfälle zu verhindern. Die BFU ist als Fachstelle ausschliesslich der Sicherheit verpflichtet und arbeitet unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Partikularinteressen. Die Finanzierung der Tätigkeiten der BFU ist in erster Linie durch einen Zuschlag auf der Prämie der Nichtberufsunfallversicherung sichergestellt, dessen Höhe der Bundesrat festlegt. Hinzu kommen Mittel vom Fonds für Verkehrssicherheit und durch Einnahmen aus Eigenleistungen.

Die Fäden in der Hand: die Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung ist auf operationaler Ebene das oberste leitende Organ und vertritt die BFU nach aussen. Sie wird von Dr. Stefan Siegrist geleitet, die übrigen Mitglieder verantworten die fünf Bereiche der BFU.

Die Geschäftleitung der BFU

  • Stefan Siegrist, Dr. phil., EMBA, Direktor
  • Regula Hartmann, lic. rer. pol., BSc Psychologie, Stellvertretende Direktorin, Bereichsleiterin Haus und Sport
  • Jürg Beutler, lic. phil. I, Bereichsleiter Kommunikation
  • Mario Cavegn, lic. phil., Bereichsleiter Strassenverkehr
  • Kurt Fellinger, Betriebsökonom FH, Bereichsleiter Finanzen und Support
  • Annick Rywalski, lic. rer. pol., Master of Public Management (MPA), Bereichsleiterin Gemeinden und Unternehmen

Richtungsweisend: der Stiftungsrat der BFU

Der Stiftungsrat ist das strategische Organ der BFU. Er besteht aus 11 Mitgliedern. Sie repräsentieren die unterschiedlichen Ansprüche an die Unfallprävention.

Präsident

Felix Weber, lic. oec. HSG, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva), Luzern; Vertreter der Suva

Vizepräsidentin

Bettina Zahnd, Leiterin Unfallforschung und Prävention, AXA Winterthur, Winterthur;
Vertreterin des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV)

Mitglieder

  • Christoph Bühler, Leiter Personenversicherungen, Mitglied der Direktion, Zurich Versicherungs-Gesellschaft AG; Vertreter des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV)
  • Samuel Grossenbacher, Leiter Privatpersonen, Die Mobiliar, Bern, Vertreter des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV)
  • Philippe Gassmann, Bereichsleiter Kampagnen der Suva, Vertreter der Suva
  • Irène Hänsli, Fachverantwortliche Unfallversicherung und Krankentaggeld des SVV; Vertreterin des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV)
  • Christine Michel, Fachsekretärin für Gesundheitsschutz Unia; Vertreterin der Suva
  • Edith Müller Loretz, Leiterin Gesundheitsschutz und Mitglied der Geschäftsleitung der Suva; Vertreterin der Suva
  • Isabel Kohler Muster, lic. iur., Fürsprecherin, Leiterin Rechtsdienst santésuisse; Vertreterin übrige Versicherer
  • Pascal Richoz, Leiter des Leistungsbereichs Arbeitsbedingungen, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Vertreter der Suva
  • Urs Wernli, Zentralpräsident des Autogewerbe-Verbandes Schweiz (AGVS), Bern; Vertreter der Suva

Hand in Hand für die Sicherheit

Bei der BFU engagiert sich ein hochkompetentes Spezialistenteam mit über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die meisten von ihnen haben ihren Arbeitsort am Hauptsitz in Bern. Das Organigramm bündelt ihre Kompetenzen und ermöglich so ein effizientes und wirkungsorientiertes Arbeiten.

shopping_cart
Zum Warenkorb
0