BFU-Forum Strassenverkehr

Auf dem Weg zur Vision Zero Wie schafft es die Schweiz auf unter 100 Verkehrstote pro Jahr?

Auf dem Weg zur Vision Zero
Weniger als 100 Tote und 2500 Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen pro Jahr bis 2030: Dieses Ziel hat sich das Bundesamt für Strassen ASTRA gesetzt, als Zwischenetappe auf dem Weg zur Vision Zero – einer Schweiz ohne Verkehrstote. Wie sich dieses Ziel erreichen lässt, diskutierte die BFU am Forum Strassenverkehr 2021 mit Politikern, Behördenvertreterinnen und Präventionsfachleuten.

Umfassende Strategie ist nötig

Verkehrssicherheit ist kein Selbstläufer. Nach Jahren mit sinkenden Unfallzahlen verzeichnete die Statistik 2020 wieder mehr Tote und Schwerverletzte auf den Schweizer Strassen. Diese Entwicklung lässt aufhorchen und zeigt, dass die Schweiz in ihren Anstrengungen, den Strassenverkehr sicherer zu machen, nicht nachlassen darf.

Um das Verkehrssicherheitsziel des ASTRA zu erreichen, braucht es eine umfassende Strategie, ein breit abgestütztes Handlungsprogramm mit gezielten Präventionsmassnahmen und ein faktenbasiertes Vorgehen.

Wo liegen aktuell die grössten Herausforderungen für die Verkehrssicherheit? Und welche Präventionsansätze haben das grösste Rettungspotenzial? Diese und viele weitere Fragen standen im Zentrum des Forums Strassenverkehr der BFU, das am 17. November 2021 als digitale Veranstaltung stattfand.  

Highlights und Kernaussagen im Video

shopping_cart
Zum Warenkorb
0

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.

Jetzt die wertvollen BFU-Tipps für deine Sportart entdecken.

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.