Produktempfehlung

Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schutzschalter/RCD*) Kleiner Schalter, wirksamer Schutz

Ein FI-Schalter schützt Sie bei Fehlerstrom vor einem lebensgefährlichen Stromschlag. Die BFU zeigt auf, wie Sie den richtigen Schalter auswählen.

Tipps für den Kauf

  • Am sichersten ist eine umfassende Sanierung der elektrischen Installationen durch einen Fachmann, um sie dem neuesten Stand anzupassen.
  • Wenn das nicht gewünscht oder möglich ist, kann eine bestehende Steckdose einfach und kostengünstig durch eine andere mit integriertem Fehlerschutz ersetzt werden.
  • Lassen Sie sich in einem Elektro-Fachgeschäft beraten und lassen Sie die Installationen durch einen konzessionierten Elektriker ausführen.
  • Überall möglich ist der Einsatz eines Zwischensteckers mit Fehlerstromschutz. Er wird in die Steckdose ohne Fehlerstromschutz gesteckt, d. h. dem Elektrogerät vorgeschaltet.

Weitere Infos

FI-Schutzschalter erhalten Sie als Zentralschalter für den gesamten Wohnraum, in Wand-Steckdosen, in Steckdosenleisten bzw. tragbaren Mehrfachsteckdosen, in mobilen Zwischensteckern oder in Kabelrollen.

Mehr Informationen finden Sie in der Publikation «Geräte im Haushalt».

* RCD = Residual Current Protective Device (Reststromschutzgerät)

shopping_cart
Zum Warenkorb
0