Dossier

Beratung für Unternehmen: zusammen Unfälle verhindern

Beratung für Unternehmen: zusammen Unfälle verhindern
Dass es sich für Unternehmen lohnt, Freizeitunfälle zu verhindern, versteht sich von selbst. Die BFU bietet dazu alles aus einer Hand – auf Wunsch auch individuelle Beratungen.

So läuft eine Beratung ab

Die Beraterinnen und Berater der BFU kommen zu Ihnen ins Unternehmen. Im gemeinsamen Gespräch analysieren sie die Situation in Ihrem Betrieb und gehen auf die Organisationsstruktur ein.

Die Vorteile der Firmenberatungen

Die BFU hat sich seit über 80 Jahren der Prävention von Freizeitunfällen verschrieben. Ein interdisziplinäres Expertenteam arbeitet Hand in Hand, um den Ursachen von Unfällen auf den Grund zu gehen und gleichzeitig wirksame Präventionsinstrumente zu entwickeln. Auf diesem Know-how bauen die Beratungen der BFU in den Unternehmen auf: Sie tragen dazu bei, die vorhandenen Ressourcen so einzusetzen, dass Gesundheit und Sicherheit in Ihrem Unternehmen gefördert und die unfallbedingten Absenzen vermindert werden.

Ihre Vorteile:

  • Langjährige Erfahrung
  • Interdisziplinäre Kompetenz: Forschung, Bildung, Beratung und Kommunikation
  • Objektive und neutrale Empfehlungen
  • Hohe Zuverlässigkeit und faire Geschäftsbedingungen

Freizeitunfälle: Check für Unternehmen

Wie steht es um die Freizeitunfälle in Ihrem Unternehmen? Verschaffen Sie sich ein Bild und füllen Sie den Online-Check der BFU aus. Der Check steht auch auf Englisch zur Verfügung.

Fragen Sie nach einem Angebot

Das Erstgespräch mit den Beraterinnen und Beratern der BFU ist kostenlos. Die weiteren Beratungen werden in Rechnung gestellt. Die Unternehmen erhalten ein individuelles, auf die Bedürfnisse abgestimmtes Angebot.

Massgeschneiderte Angebote: vom Konzept bis zur Evaluation

Gerade in Grossunternehmen reichen Standardlösungen für eine wirksame Prävention von Freizeitunfällen nicht immer aus. Deshalb beraten Sie die Expertinnen und Experten der BFU gerne vor Ort und arbeiten ein Präventionskonzept aus, das auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt ist. Selbstverständlich unterstützt Sie die BFU auch bei der Umsetzung und Evaluation der Präventionsmassnahmen.

Gemeinsam für die Unfallprävention

Um das Thema Freizeitunfälle in möglichst vielen Unternehmen auf die Tagesordnung zu bringen, setzt die BFU nebst der direkten Zusammenarbeit mit Unternehmen auch auf enge Kooperationen mit Partnern:

  • Anbieter von Branchen-, Betriebsgruppen- und Modelllösungen
  • Branchenverbände
  • Versicherungen
  • Andere Partner, die in der betrieblichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung tätig sind

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie das Potenzial für eine Zusammenarbeit sehen. Die BFU freut sich auf Ihre Anfrage.

Ihr BFU-Kontakt

Jeannette Jufer

Jeannette Jufer

Beraterin Unternehmen
Michelle Baeriswyl

Michelle Baeriswyl

Beraterin Unternehmen
shopping_cart
Zum Warenkorb
0