Decisione del: 27 novembre 2009
Numero processo: 6B_788/2009

Der Bau eines Fahrzeugs (breite A-Säule) muss einem Fahrzeuglenker bewusst sein. Er muss sich so verhalten, dass seine Sicht dennoch gewährleistet ist. Jedes andere Verhalten erscheint als grobfahrlässig, weil elementare Sorgfaltspflichten vernachlässigt würden. Da sich im konkreten Fall die Lenkerin wegen Unachtsamkeit nicht vergewisserte, ob sich im verdeckten Blickwinkel ein Fussgänger näherte, fuhr sie insoweit blind los, obwohl Fussgänger passierten. So übersah sie den sich korrekt verhaltenden Fussgänger. Diese elementare Vorsichtswidrigkeit ist als grobfahrlässig zu qualifizieren.

Deshalb ist die Verurteilung wegen grober Verkehrsregelverletzung rechtens.

Link zum Volltext des Urteils hier.

Link auf Schweizerische Gerichte und Rechtsprechung hier.

Raccolta dell’UPI di decisioni del Tribunale federale

I testi completi delle decisioni sono disponibili sul sito web del Tribunale federale.

  • Le decisioni della raccolta ufficiale possono essere consultate qui: ricerca in base al numero della decisione che figura nel nostro riassunto alla voce «Raccolta ufficiale»; ad es. 129 II 82.
  • Altre decisioni sono contenute qui: ricerca in base al numero di procedimento; ad es.: 2A.249/2000.

Puoi lanciare una ricerca integrale delle decisioni cantonali sui siti dei Cantoni.

Nota bene: la maggior parte della raccolta di decisioni è disponibile solo in tedesco.

shopping_cart
Vai al carrello
0

Congratulazioni, la sicurezza nello sport è importante per te.

Scopri i preziosi consigli dell’UPI per la tua attività sportiva.

Congratulazioni, la sicurezza nello sport è importante per te.