Dauer
3 Tage
Daten
17. Juni 2024, 9.15–18.30
27. Juni 2024, 8.45–18.15
1. Juli 2024, 9.15–14.30
Anmeldeschluss
6. Mai 2024
Veranstaltungsort
BFU, Hodlerstrasse 5a, 3011 Bern
Anfahrt
Zielpublikum
Erfahrene Leiterinnen und Leiter von E-Bike-Fahrkursen.
Sprachen
Deutsch
Teilnahmevoraussetzungen
Interessierte müssen für die Kursteilnahme über eine Privathaftpflicht- sowie über eine E-Bike-Versicherung verfügen. Sie nehmen am Kurs mit dem eigenen E-Bike teil. Weitere Voraussetzungen siehe weiter unten.
Abschluss
Wer die Prüfung besteht, ist berechtigt, den Titel «Certified E-Bike-Instructor BFU / BPA» zu führen und kann beim Fonds für Verkehrssicherheit (FVS) eine finanzielle Unterstützung für Gäste eigener E-Bike-Kurse beziehen.

Kursziel
Im Zertifikatskurs «Freiwilliger E-Bike-Fahrkurs» lernen Leitende von E-Bike-Fahrkursen die Konzepte der «Goals for Driver Education»-Matrix und Risikodialoge kennen. Sie erhalten aktuelle Informationen aus Unfallforschung und Strassenverkehrsrecht. Mit diesem Wissen können sie ihre Gäste in eigenen E-Bike-Fahrkursen nach einem schweizweit einheitlichen Ansatz zu risikokompetenten und sicheren E-Bikerinnen und E-Bikern ausbilden. Der Kurs wird mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen.

Zielpublikum
Erfahrene Fahrkursleiterinnen und -leiter, die selbstständig oder für Fahrkursanbieter E-Bike-Fahrkurse durchführen.

Teilnahmevoraussetzungen
Ausbildung mit mindestens drei Jahren Praxiserfahrung, zum Beispiel:

  • Polizeiliche Ausbildung Verkehrsinstruktor/-in
  • SFV-Ausbildung Fahrlehrer/-in Auto + Weiterbildungen
  • SFV-Ausbildung Fahrlehrer/-in Motorrad + Weiterbildungen
  • Swiss-Cycling-Guide-Ausbildung MTB + Weiterbildung E-MTB-Instructor
  • Swiss-Cycling-Guide-Ausbildung Roadguide + Weiterbildung E-MTB-Instructor
  • esa-Leiter/-in Radfahren
  • esa-Leiter/-in Mountainbiking
  • J+S-Leiter/-in Radsport
  • J+S-Leiter/-in Mountainbiking

Kandidatinnen und Kandidaten mit anderen Ausbildungen können allenfalls in Absprache mit der Kursleitung zugelassen werden.

Weitere Anforderungen

  • Vollendetes 18. Lebensjahr im Kursjahr
  • Wohnsitz in der Schweiz
  • Absolvierter Nothelferkurs


Kursinhalte

  • «Goals for Driver Education»-Matrix 
  • Erkenntnisse aus der Unfallforschung
  • Rechtliche Aspekte zum E-Bike-Fahren im Strassenverkehr
  • Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der Vermittlung von E-Bike-Fahrkursen
  • Weiterbildung


Methode

  • Theorie
  • Risiko- und Selbsteinschätzung bei praktischer Anwendung mit eigenem E-Bike
  • Coaching-Ansatz

Dauer
2,5 Tage

Anzahl Teilnehmende
8 Personen pro Kurs, mindestens jedoch 5 Personen pro Kurs

Kosten
CHF 800.– inkl. Dokumentation, Pausenverpflegung, Mittagessen

Anmeldeprozess
Nach der provisorischen Anmeldung werden Sie aufgefordert, ein kurzes Motivationsschreiben mit Ihrem Bezug zum E-Bike-Fahren von maximal einer halben A4-Seite zu verfassen und dieses innert zwei Wochen an verkehrsverhalten@bfu.ch zu senden. Nach Genehmigung des Motivationsschreibens erhalten Sie das A4-Lehrmittel zugestellt sowie in Ihrem Login-Bereich Zugang zu weiteren Kursunterlagen. Die Kursleitung setzt aufgrund der knappen Ausbildungszeit voraus, dass Sie die Lehrmittel-Inhalte bis zum 1. Kurstag kennen.

Hinweis
Für die Teilnahme an den beiden praktischen Ausbildungsblöcken am 1. und 2. Kurstag ist ein E-Bike mit Tretunterstützung bis 25 km/h oder 45 km/h nach Schweizer Recht erforderlich. Am Zertifikatskurs gilt Helmtragpflicht.

Kontakt

Daniel Morgenthaler

Fachliche Fragen

Campus

Organisatorische Fragen
shopping_cart
Zum Warenkorb
0