Produktempfehlung

Anti-Rutschband Damit die Treppe nicht zur Rutschbahn wird

Selbstklebende Anti-Rutschbänder auf Treppen und Stufen schützen vor Sturzunfällen. Die BFU zeigt auf, welche Anti-Rutschbänder für welchen Einsatz geeignet sind.

Tipps für den Kauf

  • Eine grobe Mineralkörnung eignet sich für die Aussen- und Innenanwendung mit starker Beanspruchung.
  • Für den Barfuss- und Nasszonenbereich wählen Sie Anti-Rutschbänder mit einer feinen Kunststoffgranulat-Beschichtung.
  • Bringen Sie die Anti-Rutschbänder möglichst nahe an den Stufenvorderkanten an.
  • Wählen Sie eine Farbe, die sich kontrastreich von der Treppe abhebt; so ist die Vorderkante besser erkennbar.

Gut zu wissen

Stürze sind die häufigsten Unfälle im Haushalt, Garten und in der Freizeit. Fehltritte, Ausrutschen und Stolpern auf Treppen machen dabei ca. 20 % aus. Nicht nur bei Treppen, auch bei Leitern wie etwa jener eines Hochbettes sowie auf weiteren glatten Oberflächen (Boote, Wassersportgeräte) erhöhen Sie mit Anti-Rutschbändern Ihre Sicherheit. Flächendeckenden Gleitschutz, zum Beispiel bei Duschen oder Badewannen, erreichen Sie mit entsprechenden Antirutsch-Behandlungen und Antirutsch-Anstrichen.

Anti-Rutschbänder erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen im Baumarkt, Warenhaus oder im Fachhandel.

shopping_cart
Zum Warenkorb
0