Onlinefragebogen

Haushaltsbefragung Gesamtunfallgeschehen

Die BFU setzt sich für die Sicherheit der Schweizer Bevölkerung ein. Das Ziel ihrer Arbeit ist es, Unfälle zu verhindern. Weniger Unfälle bedeuten weniger persönliches Leid und gleichzeitig eine Entlastung des Gesundheitssystems. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein umfassendes Bild über die Häufigkeit von Unfällen, wie sie passieren und welche Folgen sie haben, essenziell.

Lücken in der Unfallforschung schliessen

Aus einigen Quellen liegen zwar Informationen z. B. aus Polizeiprotokollen zu Strassenverkehrsunfällen vor. Aber für bestimmte Bevölkerungsgruppen sowie für bestimmte Unfallbereiche (z. B. Unfälle zu Hause) sind die verfügbaren Informationen lückenhaft. Um diese Lücken zu schliessen, führt die BFU das Forschungsprojekt «Gesamtunfallgeschehen» durch.

Mittels einer Befragung von 60 000 zufällig ausgewählten Schweizer Privathaushalten werden Angaben zum Gesamtunfallgeschehen erhoben. Mit den Ergebnissen der Befragung können Unfallschwerpunkte identifiziert und Präventionsmassnahmen abgeleitet werden. 

Aus statistischen Gründen dürfen nur Personen aus den zufällig ausgewählten Haushalten an der Befragung teilnehmen. Für jeden der angeschriebenen Haushalte soll eine Person Auskunft zur Unfallhäufigkeit und zum Unfallgeschehen aller im Haushalt lebenden Personen geben. Die Grundlage für die Zufallsauswahl der Haushalte ist das Stichprobenregister des Bundesamts für Statistik BFS.  

Befragung zusammen mit LINK

Mit der Durchführung der Befragung hat die BFU das Forschungsinstitut LINK  in Zürich beauftragt.

Sie leben in einem der ausgewählten Haushalte und haben eine Einladung zur Teilnahme an der Befragung erhalten? Dann sind Sie herzlich zur Teilnahme eingeladen. Sie erreichen den Onlinefragebogen über den folgenden Link: www.survey.link.ch/bfu

Auf der Startseite können Sie den Benutzernamen und das Passwort aus Ihrer Einladung eingeben und den Fragebogen ausfüllen.

Es ist wichtig, dass Sie die Fragen auch dann beantworten, wenn keine Person in Ihrem Haushalt in den letzten zwölf Monaten einen Unfall hatte.

Die Umfrage dauert 5 bis 10 Minuten und steht auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung. Die Teilnahme ist freiwillig und die Befragung anonym. Als Dankeschön können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einer Verlosung mitmachen.

Kontakt

Bei Fragen ist LINK via Hotline 0800 813 832 oder E-Mail (bfu@link.ch) erreichbar. 

Zum Warenkorb
0