Forschung & Statistik

Sicherheitsanalyse Böden Unfallgeschehen, Einflussfaktoren und Präventionsziele

Mit der Hälfte aller Verletzungen und mehr als 80% der tödlichen Unfälle bilden Stürze den dominanten Unfallhergang im Bereich Haus und Freizeit. Jedes Jahr verletzen sich über 280000 Personen; rund 1680 sterben aufgrund eines Sturzes. Im Vergleich zum Strassenverkehr sind dies 13-mal mehr Verletzte und mehr als das Siebenfache an Todesfällen.

Die hohe Relevanz im Rahmen des Gesamtunfallgeschehens veranschaulicht die Dringlichkeit der Sturzprävention. Der vorliegende Bericht analysiert das Unfallgeschehen von Stürzen mit ursächlicher Beteiligung von Böden in der Schweiz, zeigt die grosse Vielfalt von Einflussfaktoren auf das Sturzgeschehen auf und formuliert darauf basierend verschiedene Präventionsansätze.

Autor/-innen
Jolanda Vetsch, Mirjam Bächli

Publikationsjahr
2022

DOI-Nummer
10.13100/BFU.2.421.01.2022

Zitationsvorschlag
Vetsch J, Bächli M. Sicherheitsanalyse Böden: Unfallgeschehen, Einflussfaktoren und Präventionsziele. Bern: BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung; 2022. Forschung 2.421. DOI: 10.13100/BFU.2421.01.2022

Zur Publikation

  • Sicherheitsanalyse Böden

    Forschung & Statistik, Grundlagen A4, 86 Seiten, 2.421, DOI-Nr. 10.13100/BFU.2.421.01.2022, auch erhältlich auf Französisch, Italienisch, Englisch
    picture_as_pdf Herunterladen PDF

DOI-Desk

Finden Sie sämtliche Forschungspublikationen der BFU im DOI-Desk

shopping_cart
Zum Warenkorb
0