Forschung & Statistik

Verletztentransporte im Schneesport 2015-2016

Wintersport gehört in der Schweiz zu den beliebtesten Sportarten. Über 2,5 Mio. Skifahrer und 370 000 Snowboardfahrer der Schweizer Wohnbevölkerung sind zumindest gelegentlich auf den Pisten unterwegs.

Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung schätzt aufgrund verschiedener Datenquellen, dass sich pro Jahr etwa 76 000 (ø 2009–2013) Ski- und Snowboardfahrer in Schweizer Wintersportgebieten derart verletzen, dass sie ärztlich behandelt werden müssen.

Autor/-innen
Giannina Bianchi, Othmar Brügger, Steffen Niemann

Publikationsjahr
2016

DOI-Nummer
10.13100/BFU.2.283.01

Zitationsvorschlag
Bianchi G, Brügger O, Niemann S. Verletztentransporte im Schneesport, 2015/2016. Bern: bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung; 2016. bfu-Grundlagen. DOI 10.13100/bfu.2.283.01

Zur Publikation

  • Verletztentransporte im Schneesport 2015-2016

    Forschung & Statistik, Grundlagen A4, 26 Seiten, 2.283, DOI-Nr. 10.13100/BFU.2.283.01, auch erhältlich auf Französisch
    picture_as_pdf Herunterladen PDF

DOI-Desk

Finden Sie sämtliche Forschungspublikationen der BFU im DOI-Desk

shopping_cart
Zum Warenkorb
0