Arrêt du: 22 février 2018
N° de procès: 2C_838/2017

Rechtsprechung zur Zumutbarkeit des Schulwegs unter dem Gesichtswinkel von Art. 19 und 62 Abs. 2 BV. Anspruch auf Übernahme der Transportkosten, wenn der Schulweg wegen übermäs-siger Länge oder Gefährlichkeit dem Kind nicht zugemutet werden kann. Während der Mittags-pause kann die erneute Beförderung durch einen von der Schule organisierten Mittagstisch er-setzt werden (BGE 140 I 153, 133 I 156). Die Garantie der Unentgeltlichkeit des Grundschulun-terrichts bedingt, dass der von den Eltern zu leistende Kostenbeitrag an den Mittagstisch die zuhause anfallenden Verpflegungskosten grundsätzlich nicht überschreitet. Eine Mittagspause von etwas mehr als 40 Minuten wurde vom Bundesgericht als zulässig eingestuft.

(Prozess-Nr. des Bundesgerichts 2C_838/2017)

Notre recueil d’arrêts du Tribunal fédéral

Le texte intégral des arrêts sélectionnés par le BPA peut être consulté sur le site Internet du Tribunal fédéral:

  • Les arrêts publiés dans le recueil officiel sont disponibles ici: veuillez rechercher le numéro de l’arrêt indiqué dans notre résumé, p. ex. 129 II 82.
  • Les autres arrêts sont accessibles ici: veuillez rechercher le numéro du procès, p. ex. 2A.249/2000.
shopping_cart
Vers le panier
0