Wettbewerb

Jetzt Skibindung einstellen lassen 100 Tageskarten für ein Skigebiet zu gewinnen

Jetzt Skibindung einstellen lassen
Heutige Skibindungen sind Auslösebindungen. Bei richtiger Einstellung können sie Verletzungen verhindern. Deshalb sollte man sie überprüfen lassen, bevor man sich auf die Piste wagt. Denn der individuelle Auslösewert verändert sich von Jahr zu Jahr.

Richtig eingestellt durch den Winter

Fast eine Million Skibindungen kontrollieren die Fachgeschäfte in der Schweiz jedes Jahr mit amtlich anerkannten Prüfgeräten – und bestätigen die korrekte Einstellung anschliessend in Form der BFU-Skivignette. Eine stattliche Zahl, aber immer noch zu wenig angesichts der Anzahl Skiunfälle: Über 50 000 waren es in der letzten Wintersaison.

Jetzt zum Fachhändler

Wenn man das Verletzungsrisiko verringern möchte, ist der Gang ins Fachgeschäft also unverzichtbar. Die Einstellung der Skibindung hängt von vielen Faktoren ab – Körpergrösse, Gewicht, Alter, Schuhsohlenlänge und Skifahrertyp –  und verändert sich jedes Jahr. Es spielt auch keine Rolle, ob die Skiausrüstung nur wenig oder gar nicht im Einsatz war. Denn die Abnützung der Skischuhe, der Materialverschleiss oder auch die Lagerung unter nicht optimalen Bedingungen können Ursachen sein, die sich negativ auf das Auflösen der Bindungen auswirken.

Lassen Sie deshalb ihre Skibindung jetzt in einem Fachgeschäft prüfen. Die BFU-Skivignette bestätigt, dass die Skibindung von einer Fachperson korrekt eingestellt und mit einem Prüfgerät kontrolliert wurde. Und sie erinnert an die nächste Kontrolle.

Wettbewerb

Der Einsendeschluss zum Wettbewerb war am 31. Dezember 2019.

shopping_cart
Zum Warenkorb
0