Aktuell

Mit genug Abstand passiert nichts 2-Sekunden-Regel sorgt für Sicherheit

Mit genug Abstand passiert nichts
Auch wenn wir den Tag herbeisehnen, an dem wir wieder näher zusammenrücken können – auf der Autobahn bleibt Abstand ein Dauerthema: Denn zu wenig Abstand bedeutet erhöhtes Unfallrisiko. Die BFU erinnert deshalb mit einer neuen Plakataktion daran, auf der Autobahn nicht zu dicht aufzufahren.

Auf den Schweizer Autobahnen gehört die Situation leider zum Alltag: Bei starkem Verkehr fahren viele Lenkerinnen und Lenker zu dicht auf. Die Folge: Das Unfallrisiko steigt und es entstehen brenzlige Situationen. Wenn das vorausfahrende Auto unerwartet stark bremst, ist ein Auffahrunfall so gut wie unvermeidbar.

Genügend Abstand bedeutet also mehr Sicherheit. Grundsätzlich gilt: Lenkerinnen und Lenker müssen einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten – sodass sie auch bei einem überraschenden Bremsen rechtzeitig anhalten können. Je schneller man fährt, desto grösser muss auch der Sicherheitsabstand sein. Doch wann ist dieser ausreichend gross?

Faustregel für ausreichend Abstand

Um den Sicherheitsabstand auf der Autobahn richtig einzuschätzen, wendet man am besten die 2-Sekunden-Regel an. Merken Sie sich die Höhe eines bestimmten Punktes – z. B. eine Signaltafel, einen Pfosten oder einen Brückenpfeiler, den das vorausfahrende Fahrzeug passiert hat. Zählen Sie anschliessend 2 Sekunden: 21, 22.

Wenn Sie vor Ablauf der 2 Sekunden die zuvor gemerkte Position nicht erreichen, ist der Abstand eingehalten. Wenn Sie bereits über die gemerkte Position hinausgefahren sind, ist der Abstand zu gering. Übrigens: Die Faustregel gilt nur bei guten Fahrbedingungen. Bei schlechter Sicht, Regen oder Schnee und bei schlechten Strassenverhältnissen ist deutlich mehr Abstand notwendig.

Plakatmotiv mit überraschendem Vergleich

Um die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer an das Thema Abstand und die 2-Sekunden-Regel zu erinnern, hat die BFU ein neues Präventionsplakat entwickelt. Die wichtige Botschaft wird darauf mit einem überraschenden Vergleich herausgeschält: Rohe Eier in ihren typischen Kartons stehen für Autos und ihre Insassen. Eine knackige Headline und die eingängige Byline bringen die Botschaft dabei auf den Punkt. Das Plakat ist ab sofort an den über 60 Mahnwänden der BFU zu sehen, die in der ganzen Schweiz an Autobahnauffahrten stehen.

Mehr zum Thema

Um den Sicherheitsabstand richtig einzuschätzen, gibt es neben der 2-Sekunden-Regel noch andere Faustregeln: mehr dazu in unserer Rechtsfrage «Reaktionszeit und Abstand im Strassenverkehr – was verlangen Gesetz und Rechtsprechung?» und im Autobahn-Knigge des Bundesamts für Strassen ASTRA.

Verwandte Themen

shopping_cart
Zum Warenkorb
0

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.

Jetzt die wertvollen BFU-Tipps für deine Sportart entdecken.

Gratuliere, Sicherheit ist dir im Sport wichtig.