Kampagne

Sturzunfälle Sicher stehen – sicher gehen

Sturzunfälle
Mit zunehmendem Alter nehmen Muskelkraft und Gleichgewichtsfähigkeit ab. Dies führt zu vielen Stürzen: Rund 280 000 Menschen stürzen jährlich in der Schweiz so schwer, dass sie zum Arzt oder ins Spital müssen. Die gute Nachricht: Mit dem richtigen Training lassen sich viele Stürze vermeiden. In einer nationalen Präventionskampagne zeigt die BFU mit Partnern, wie das geht.

Stürze im Alter müssen nicht sein

Gerade für Seniorinnen und Senioren können Stürze fatale Folgen haben und eine Negativspirale in Gang setzen: Das Ausheilen einer Verletzung dauert länger; während der Heilungszeit bilden sich die Muskeln zurück, was das Risiko für weitere Stürze steigert. Diese Entwicklung kann letztlich zu weniger Mobilität, weniger Selbstständigkeit und damit zu weniger Lebensqualität führen. Manchmal folgt ein frühzeitiger Heimeintritt. Von den rund 1400 Personen, die jährlich an den Folgen eines Sturzes sterben, sind 96 % Senioren.

Weniger Sturzunfälle mit dem richtigen Training

Wer regelmässig trainiert und damit seine Kraft, sein Gleichgewicht und seine geistige Flexibilität aufrechterhält, bleibt mobil und kann sich die Selbstständigkeit bis ins hohe Alter bewahren. Die BFU, Pro Senectute Schweiz, die Gesundheitsförderung Schweiz zusammen mit den Fachpartnern Rheumaliga Schweiz, physioswiss und dem ErgotherapeutInnen-Verband haben sich deshalb das Ziel gesetzt, insbesondere ältere Erwachsene für ein regelmässiges Training zu begeistern – und deshalb eine gemeinsame nationale Kampagne lanciert. Diese soll zeigen, dass Übungen zu Hause oder in Kursen unter Gleichgesinnten Spass machen und Wirkung zeigen.

Herzstück der Kampagne ist die Plattform sichergehen.ch: Hier findet man über 1500 Kurse in der ganzen Schweiz. Neue Kurse werden laufend aufgeschaltet. Für das Training zu Hause hält die Website leicht verständliche Übungen in mehreren Schwierigkeitsstufen bereit – für Personen mit guter Fitness, aber auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Wer die Bewegung im jüngeren Alter vernachlässigt hat, kann ebenfalls jederzeit einsteigen.

Jetzt das Trainingsprogramm entdecken

Zur Kampagnenseite

shopping_cart
Zum Warenkorb
0