SPRACHE
>
>
Sicherheitsgurten
Sicherheitsgurten

Trotz aller technischer Fortschritte ist der Sicherheitsgurt auch heute noch die wichtigste Verkehrssicherheitsmassnahme für die Fahrzeuginsassen. Er verdoppelt die Chance, dass man einen Verkehrsunfall überlebt. Das Tragen des Sicherheitsgurts ist für alle Fahrzeuginsassen gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch tragen innerorts nicht alle Lenkenden einen Gurt. Die entsprechenden Tragquoten betrugen 2014 in der Deutschschweiz 94 %, in der Romandie 90 % und im Tessin 87 %.

Ein Airbag kann den Gurt nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. Auch für Schwangere und das ungeborene Baby ist es sicherer mit als ohne Gurt. Der Gurt muss unter dem Babybauch verlaufen. Kinder bis 12 Jahre oder 150 cm Körpergrösse benötigen statt eines Sicherheitsgurts eine Kinderrückhaltevorrichtung.

Einige Zahlen

  • Bereits ein Aufprall mit 30 km/h kann Sie töten.
  • Angegurtet hätte die Hälfte der Fahrzeuginsassen überlebt.
  • Bei einem Aufprall mit 30 km/h multipliziert sich Ihr Gewicht um das 20-fache.
  • Ein Aufprall mit 50 km/h wirkt wie ein Sprung aus der 3. Etage eines Gebäudes.

 

Tipps

  • Legen Sie den Gurt noch vor dem Anlassen des Fahrzeugs und dem Einschalten der Lichter an. Dann vergessen Sie ihn nicht.
  • Legen Sie den Sicherheitsgurt richtig und straff an, damit er optimalen Schutz bietet (aber nicht zu nah am Hals und über das Becken statt über den Bauch).
  • Stellen Sie auch die Kopfstütze auf die passende Höhe ein.
  • Ziehen Sie vor der Fahrt dicke Kleidungsstücke (Wintermantel, Anorak etc.) aus, die die Funktion des Sicherheitsgurtes beeinträchtigen.
  • Achten Sie darauf, dass sich alle Passagiere angurten. Denn unangegurtete Personen auf dem Rücksitz schleudern bei einem Aufprall nach vorne und gefährden die vorderen Passagiere. Wer das Auto lenkt, ist zudem dafür verantwortlich, dass Kinder bis zum 12. Geburtstag oder 150 cm Körpergrösse ordnungsgemäss gesichert sind.

 ‭(Ausgeblendet)‬ Wiederverwendung von Katalogelement

 Bestellen

 

 

http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=2932bfu-Erhebung 2015 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=2208Ein Band fürs Leben
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=2215bfu-Erhebung 2013 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1090bfu-Erhebung 2010 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1153Sicherheitsgurt – Gründe für das Nichttragen und Massnahmen zur Erhöhung der Tragquote
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1190bfu-Erhebung 2009 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1271bfu-Erhebung 2012 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1404bfu-Erhebung 2007 – Gurtentragquote
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1427bfu-Erhebung 2011 – Gurtentragquoten
http://www.bfu.ch/sites/kundensuite/de/Lists/ArtikelD/DispForm.aspx?ID=1430bfu-Erhebung 2008 – Gurtentragquoten

 Sichere Produkte

 

 

http://www.bfu.ch/de/ratgeber/sichere-produkte/strassenverkehr/autofahrer/sicherheitsgurten/6677Gurtführung «BeSafe» für Schwangere

 Rechtsratgeber

 

 

http://www.bfu.ch/de/ratgeber/ratgeber-recht/strassenverkehr/autofahrer/sicherheitsgurten/tragen-sicherheitsgurtenTragen von Sicherheitsgurten – Allgemeines
http://www.bfu.ch/de/ratgeber/ratgeber-recht/strassenverkehr/autofahrer/auto-kindersitze/kindersicherung-fahrzeugKindersicherung im Fahrzeug allgemein und speziell bei Schülertransporten

Kontakt

Ja