SPRACHE
>
>
Laufen
Laufen

Laufen ist eine ideale Möglichkeit, Körper und Geist fit zu halten. Das akute Unfallrisiko ist relativ klein. Trotzdem verletzen sich jährlich in der Schweiz rund 12 400 Menschen beim Laufen, über die Hälfte in der Altersklasse der 26- bis 45-Jährigen. Viele Beschwerden werden durch Fehlbelastungen hervorgerufen. Das Risiko der Überlastungsschäden darf beim Laufen nicht unterschätzt werden. Daher ist auch für Hobbyläufer wichtig, sich Kenntnisse über die Trainingslehre sowie eine gute Ausrüstung zuzulegen.

Tipps

  • Steigern Sie progressiv die Belastungsintensität und -dauer.
  • Passen Sie Ihr Tempo Ihrer Leistungsfähigkeit an. Sie sollten sich mit Ihrer Laufpartnerin oder Ihrem Laufpartner unterhalten können.
  • Lassen Sie sich beim Kauf von Schuhe und wetterfester Kleidung von einer Fachperson beraten.
  • Tragen Sie bei Dämmerung und Dunkelheit Kleidung mit integrierten Reflektoren oder Leuchtbänder und eventuell eine Stirnlampe.
  • Achten Sie auf den Verkehr und halten Sie sich an die Verkehrsregeln.

 ‭(Ausgeblendet)‬ Wiederverwendung von Katalogelement

 Bestellen

 

 

 Sichere Produkte

 

 

 Rechtsratgeber

 

 

http://www.bfu.ch/de/ratgeber/ratgeber-recht/sport-und-bewegung/andere-sportarten/freizeittrampoline/freizeittrampolin-unfall-haftungFreizeit-Trampolin im Garten – wer haftet bei einem Unfall?

Weitere Informationen

Ja