SPRACHE

Regionaler bfu-Sicherheitspreis

​​Die regionalen Sicherheitspreise vergibt die bfu 2018 zum ersten Mal. Die Auszeichnung soll im Zweijahresrhythmus verliehen werden – dies jeweils in acht Regionen der Schweiz. Als Preisträger kommen die engagiertesten der rund 1200 bfu-Sicherheitsdelegierten infrage.

Bei den Sicherheitsdelegierten handelt es sich um ein einzigartiges Netzwerk, das die bfu in allen Regionen der Schweiz unterhält, um Unfälle in Städten und G​emeinden zu verhindern.  Der Job als bfu-Sicherheitsdelegierte ist für die meisten ein kleiner Teil ihres Arbeitspensums – in ihrer angestammten Funktion sind sie beispielsweise Gemeinderätinnen, Werkhofmitarbeiter oder Ortspolizisten.

Ihr geschulter Blick sieht zum Beispiel, ob bei einem Wohnbau die Geländer wirklich sicher sind. Sie helfen, Unfallgefahren für Athleten und Zuschauer an Sportveranstaltungen zu minimieren, und sie sehen versteckte Gefahren auf Kinderspielplätzen. Durch ihre Empfehlungen und ihr Engagement tragen die bfu-Sicherheitsdelegierten viel zur Lebensqualität der Bevölkerung bei.