SPRACHE

Schicksalsschläge: Leben nach dem Unfall

​Diana, Nicole und Laurent: Drei Namen und dahinter 3 Schicksalsschläge.

 

Die 3 Unfallopfer erzählen von ihren Unfällen durch Verbrennung, im Strassenverkehr und beim Schneesport. Und geben damit den von der bfu veröffentlichten Unfallzahlen ein Gesicht. Die Unfallopfer verbreiten aber auch Zuversicht und sagen, was sie gelernt haben.

Und nicht zuletzt verdeutlichen sie: Das Leben kann sich von einer zur nächsten Sekunde ändern und es lohnt sich, sich unfallverhütend zu verhalten. Die bfu hat dazu viele Informationen für Sie im Ratgeber Unfallverhütung.

Wir machen Menschen sicher.

 

Diana Lopes

Diana Lopes erzählt von ihrem Unfall mit einer Verbrennung, den sie im Alter von 9 Jahren erlitten hat. Ein Sommertag an einem See mit der Vorfreude auf Grilliertes. Ein Mann giesst Brennsprit in den Grill, es gibt eine Stichflamme und einen Windstoss. Das Feuer geht über auf Diana, die per Zufall in der Nähe ist. Sie erleidet schwere Verbrennungen, deren Spuren noch heute sichtbar sind ...

 

 

Laurent de Kersaintgilly

Laurent de Kersaintgilly erzählt von einem Skifunall, der 2004 sein Leben auf den Kopf gestellt hat: Eine intensive Kollision gefolgt von einem Schlaganfall. Als Folge davon war seine linke Körperhälfte gelähmt. Mit grosser Kraft und grossem Willen hat er sich einen Teil seiner Mobilität zurückgeholt. 10 Jahre nach dem Unfall schrieb er das Buch "La sacoche chinoise".

 

 

Nicole Tille

Nicole Tille erzählt von ihrem Verkehrsunfall, der ihr Leben auf den Kopf gestellt hat. Dank des Sicherheitsgurts hat sie eine zweite Chance erhalten. Ihr linker Unterschenkel musste amputiert werden, weshalb sie sich heute für Menschen mit Prothesen einsetzt und die Organisation Pro Membro gegründet hat.